• HG Schüpbach

HG Schüpbach

Hornussergesellschaft Schüpbach

Die Hornusser Schüpbach begrüssen euch auf der offiziellen Website!

 

Die Hornussergesellschaft Schüpbach wurde im Oktober 1934 im Riedbärgli bei Schüpbach gegründet. Anwesend waren 13 Männer.
Heute zählen zur Zeit 37 Aktive und 16 Nachwuchshornusser zu unserer Gesellschaft.

Im Jahre 1977/78 wurde die erste eigene Vereinshütte erbaut. Diese wurde 2003/04 total umgebaut und vergrössert.

Aktuell

Nachwuchshornusser: 5. Rang am interkantonalen Hornusserfest

Die Nachwuchshornusser aus Schüpbach und Gohl erreichte am interkantonalen Nachwuchshornusserfest in Münsingen den 5. Schlussrang. Mit 4 Nummero und 414 Punkten reichte es leider zu keinem Mannschaftspreis. Sensationell holte sich Sandro Meister mit 51 Punkten den zweiten Rang in der zweiten Stufe! Zusätzlichen konnten sich zwei weitere Nachwuchshornusser mit einem Zweig auszeichnen. 

Erfolgreiche Nachwuchshornusser

Die Nachwuchshornusser aus Schüpbach und Gohl erreichten am Emmentalischen Hornusserfest den 5. Schlussrang mit 3 Nummern und 388 Punkten. Diese Rangierung reichte, damit alle Spieler mit einer Mediallie ausgezeichnet wurden. Ausserdem gewannen fünf Hornusser einen Zweig.

Herzliche Gratulation!

Interkantonales Hornusserfest Rüderswil

B-Mannschaft

Am Samstag trat die B-Mannschaft in der 3./4. Stärkenklasse am interkantonalem Hornusserfest an. Leider konnte man das Ries bereits am Vormittag nicht sauber halten und musste sich eine Nummer notieren lassen. Auch am Nachmittag lief nicht alles nach Plan und so kam noch eine zweite Nummer dazu. Da aber auch die Konkurrenten Federn liessen, klassierte sich die B-Mannschaft mit Nr. 2 / 1163 Punkten auf dem guten 4. Rang was zum Gewinn einer Glocke reichte. Bei den Einzelschläger konnten sich Stettler Benjamin, Berger Silas, Hofstetter Thomas und Krähenbühl Sascha mit dem Kopfkranz auszeichnen! Zusätzlich erhiehlten Hirsbrunner Thomas, Krähenbühl Cyrille und Berger Moritz die Zweitauszeichnung. Herzliche Gratulation!


 

A-Mannschaft

Am Sonntag folgte dann der Auftritt der A-Mannschaft in der 1. Stärkenklasse. Die Leistung am Vormittag gegen Erisiwil war sehr Ansprechend und reichte für den 3. Zwischwenrang. Im Ries musste man sich gegen Erisiwil ungewohnt viel im Ries-Mittelfeld wehren. Für einen Platzierung unter den ersten zwei Reichte es nicht. Die Konkurrenten aus Urtenen A und Bern-Beundenfeld A (1. und 2. Zwischenrang) waren zu stark. 

Am Nachmittag knüpften die Schüpbacher im Ries an die Leistung vom Vormittag an. Den ganzen Tag konnte das Ries sauber gehalten werden. Am Bock schliechen sich leider einige Fehlschläge ein. Schlussendlich reichte es aber für den 3. Rang was zum Gewinn des letzten Trinkhorns reichte! 

Bei den Einzelschlägern überragte wiederum Bänz 'Bäne' Bernhard alle! Mit Strichen 23, 23, 22, 20, 23, 23 und Gesamthaften 134 Punkten reichte es ihm für den 2. Schlussrang und dem Gewinn seiner zweiten Persönlicher Glocke innerhalb von 9 Tagen! Weiter konnten sich Widmer Thomas, Hofstetter Toni, Mosimann Bruno, Graf Dominik, Wüthrich Janyck, Boss Roman, Schlüchter Beat und Gerber Christof mit dem Kopfkranz auszeichnen! Herzliche Gratualtion!

Emmentalisches Hornusserfest A- und B-Mannschaft

Am letzten Wochenende fanden das Emmentalische Hornusserfest der 1.+2. Stärkenklass (Samstag) und der 3.+4. Stärkenklass statt. 

Die A-Mannschaft trat am Samstag in der 1. Stärkenklass als Mitfavorit auf den Festsieg an. Am Vormittag verlief alles relativ planmässig. Mit Nr. 0 und 550 Punkte war man auf dem 2. Platz hinter dem direkten Gegner Wasen-Lugenbach A. Der Rückstand betrug knappe 3 Punkte. 

Der Nachmittag stellte die Schüpbacher vor einige Probleme. Die Sicht- und Riesbedingungen waren alles Andere als Optimal und musste sich schon der 5. Streich unterstreichen lassen. Bis am Abend waren es deren drei Hornusse die Ihren Weg unabgetan ins Ries fand. Wasen-Lugenbach A vermochte sich lange sehr gut zu wehren. Aber auch sie mussten sich eine Nummer notieren lassen. 

Am Bock zeigten beide Mannschaften eine sehr gute Leistung. Mit 1710 Punkte verloren die Schüpbacher nur 21 und erzielte das zweit höchste Tagesresultat (hinter Wasen-Lugenbach). 

Bernhard Bänz klänzte an diesem Tag besonders und gewann das Emmentalische Fest als bester Einzelschläger mit Streichen 21, 17, 23, 22, 22, 25 und 130 Punkten. Herzliche Gratulation! Auch Toni Hofstetter als Tages 4. gelang eine hervorragende Leistung. Insgesamt gewannen 10 Schüpbacher einen Kopfkranz!

Die B-Mannschaft tratt am Sonntag in der 3. Stärkenklasse an. Auch sie vermochten ihre Ries am Vormittag sauber zu halten. Leider konnten auch sie ihr Ries am Nachmittag nicht sauber halten. Sie mussten sich allerdings nur eine Nummer notieren lassen. 

Mit Berger Silas, Hirsburnner Marcel und Krähenbühl Sascha gewannen drei Schüpbacher einen Kopfkranz! 

Bernhard Bänz, Sieger Emmentalisches Hornusserfest 1. Stärkenklasse

A-Mannschaft

Kranzgewinner A-Mannschaft

Aufstieg B-Mannschaft in die 2. Liga

Die B-Mannschaft steigt nach einem Sieg gegen Wyssachen in die 2. Liga auf. Die Schüpbacher setzten sich mit Nr. 0 / 811 zu Nr. 2 / 726 durch. Mit dem Sieg im Direktduell verdrängte die Schüpbacher Wyssachen von den Austeigsplätze. Nebst Schüpbach steigt auch Thunstetten als Gruppensieger in die 2. Liga auf. Gratulation

Unterstützungen